Stacks Image 14
  • Stacks Image 936_25
  • Stacks Image 936_27
  • Stacks Image 936_29

site_buttons_friedhoefe

Die Mainzer jüdischen Friedhöfe haben eine wechselvolle Geschichte,
die man
hier sehr gut nachlesen kann.

Der aktuelle jüdische Friedhof grenzt an den Mainzer Hauptfriedhof an und ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Adresse:
Aktuelle jüdische Friedhof
Untere Zahlbacher Straße 11
55131 Mainz

Samstag, Sonntag und an jüdischen Feiertagen geschlossen.

Mittelalterlicher Friedhof
Seit dem 13. Jahrhundert ist dieser Friedhof urkundlich belegt, aber man geht davon aus, dass er schon seit dem 11. Jahrhundert existiert. Durch die mehrfachen Vertreibungen der Juden aus Mainz und den darauf folgenden Auflösungen und Zerstörungen des Friedhofes, kann man von einem historisch gewachsenen Idealzustand hier nicht mehr sprechen. Nur durch die Initiative des damaligen Gemeinderabbiners Dr. Sali Levi gelang es 1926 einen Denkmalfriedhof anzulegen. Dort wurden die in allen Stadtteilen von Mainz gefundenen, z.T. als Baumaterial verwendeten Grabsteine zusammengeführt. Unter den 196 Steinen finden sich 6 aus dem 11. Jahrhundert.

Adresse:
Alter jüdischer Friedhof Mainz ‘ Judensand'
Mombacher Straße 61
55131 Mainz


Besuch:
Es ist aus sicherheitstechnischen Gründen nicht erlaubt, den Alten Jüdischen Friedhof zu betreten. Es besteht Verletzungsgefahr. Aus diesem Grund ist ein Betreten des Friedhofs nicht erlaubt.
Sie haben allerdings die Möglichkeit, den unteren Teil zu betreten und von dort aus einen Blick auf den älteren Teil zu werfen. Der Friedhof ist entlang des gesamten Zaunes einsehbar und die Grabsteine sind sehr gut erkennbar.
Er ist von jeder Ebene aus "visuell zugänglich".

  •  Friedhöfe

    Friedhöfe

  •  Friedhöfe

    Friedhöfe

  •  Friedhöfe

    Friedhöfe

  •  Friedhöfe

    Friedhöfe

  •  Friedhöfe

    Friedhöfe

Stacks Image 9
Stacks Image 14
Stacks Image 4
Stacks Image 24
Stacks Image 10