Home - Gemeinde - Aktuell - Geschichte - Rabbinat - Synagogenprojekt - Links - Gästebuch - Kontakt - Führung

 

 

Eindrücke der Lesung "Abel, steh auf!"


Am 27.1.2010 fand anlässlich des Gedenktages an die Opfer des Holocausts die Lesung mit dem Titel
"Abel, steh auf!" in der Synagoge der Jüdischen Gemeinde Mainz statt.

Trotz der kalten Witterung lauschten circa 40 Anwesende den Prosa- und Lyriktexten, die von der Saxophonistin Steph Winzen musikalisch begleitet wurden. Gelesen wurde unter anderem "Das blaue Klavier" von Else Lasker-Schüler, "Abel, steh auf!" von Hilde Domin und die "Todesfuge" von Paul Celane. Aber auch Lyrik in russischer bzw. polnischer Sprache war Teil dieses bewegenden Abends. Das Programm der Lesung rundeten Auszüge aus Hans Jonas theoretischem Text "Der G'ttesbegriff nach Auschwitz" ab.

Die Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Mainz, Frau Stella Schindler-Siegreich, betonte, dass ein bloßes Vermitteln von Fakten niemals für das Erfassen der Grausamkeit der Shoah ausreiche, sondern, dass dazu auch eine Empathie gegenüber der Opfer erforderlich sei.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Lektoren und die Saxophonistin für diesen gelungenen Abend.

 

 

 


© Jüdische Gemeinde Mainz